Mann im Café am Smartphone
Zürich, 22.12.2016

Das Smartphone in die Ferien mitnehmen und im Ausland einfach los zu plaudern, ist ein Fehler. Denn die Standardtarife der Schweizer Mobilfunk-Anbieter sind sehr hoch. Bereits vor den Ferien sollten Konsumenten sich einige Gedanken zum Thema Roaming machen.

Riesige Unterschiede bei Telefongesprächen
Wer gerne im Ausland telefoniert, sollte bei seinem Mobilfunk-Anbieter eine Roaming-Option kaufen. Damit können Konsumenten viel Geld sparen. Ein Extrembeispiel: Der Tourist, der 14 Tage lang täglich 10 Minuten in die Schweiz anruft, bezahlt bei Salt 280 Franken. Kauft er bei Salt hingegen die passende Option, so kosten diese Anrufe nur 33 Franken: 88 Prozent weniger!

Die drei grossen Schweizer Mobilfunk-Anbieter Swisscom, Sunrise und Salt bieten Roaming-Optionen an. Diese unterscheiden sich erheblich.

Swisscom: Paket mit SMS und Minuten
Kunden von Swisscom können die «Travel Voice Option» kaufen. Diese Option gilt für die nächsten 30 Tage und verlängert sich nicht automatisch. Für 15 Franken erhalten die Kunden 30 Minuten und 30 SMS. Jede weitere Minute kostet je nach Aufenthaltsland 25 Rappen (in Europa), 50 Rappen oder 1 Franken. Innerhalb Europas lohnt sich die «Travel Voice Option» in vielen Fällen nicht, denn im Standardtarif bezahlen Swisscom-Kunden 45 Rappen pro Minute. 30 Minuten kosten somit 13.50 Franken. Das sind 1.50 Franken weniger als der Preis für die «Travel Voice Option». Wer keine SMS verschickt, spart in Europa erst, wenn er während den Ferien mehr als 37 Minuten telefoniert.

Anders sieht es in zahlreichen aussereuropäischen Ländern aus: Wer zum Beispiel in Brasilien, Südafrika oder Thailand Ferien macht, profitiert bereits von der Option, wenn er mehr als 4 Minuten telefoniert.

Sunrise: eine Option und verschiedene Pakete
Sunrise bietet einerseits eine Option an und andererseits verschiedene Pakete. Mit der Option «Travel Talk» erhalten die Kunden in allen Ländern günstigere Tarife. Die Option kostet 10 Franken im Monat. Aufgepasst: Die Option wird erst am Tag nach der Anmeldung aktiviert. Und ist man aus den Ferien zurück, muss man die Option wieder kündigen. Ansonsten wird die Grundgebühr von 10 Franken Monat für Monat weiter belastet. In Europa und z.B. auch in den USA kostet die Gesprächsminute mit der «Travel Talk»-Option 30 Rappen pro Minute. In anderen Ländern verrechnet Sunrise 1.50 Franken oder 2.25 Franken pro Minute. 

Von Sunrise gibt es auch eine Flatrate für Anrufe und SMS. Die Option kann für eine Woche oder 30 Tage gekauft werden. Gültig ist diese in den europäischen Ländern, aber zum Beispiel auch in den USA. Ebenfalls enthalten ist ein Datenroaming-Paket mit 500 MB bzw. 1 GB. Das «Travel Days 7»-Paket kostet 39 Franken, das «Travel Days 30»-Paket 69 Franken. Neben der Flatrate bietet Sunrise mit «Travel 200» ein weiteres Paket an: 200 Minuten, 200 SMS und 200 MB kosten 35 Franken. Ankommende Gespräche sind unlimitiert enthalten.

Salt mit zwei Optionen
Der Mobilfunk-Anbieter Salt hat zwei Optionen im Angebot: Einerseits «Go Europe» für die Nutzung in Europa, andererseits «Go World». In der «Go World»-Option sind Anrufe aus 21 aussereuropäischen Ländern zu einem reduzierten Preis möglich. Der Blick auf die Länderliste dieses Angebotes erstaunt allerdings: Es sind Länder wie Bnin, Burkina Faso, Ghana oder Senegal enthalten. Erstaunlicherweise sind weder die USA, Kanada, Australien, Thailand noch Brasilien in diesem Angebot enthalten. Die monatliche Grundgebühr beträgt 5 bzw. 15 Franken. Hat man die Option gekauft, kann man für 20 Rappen («Go Europe») oder für 40 Rappen («Go World») pro Minute in die Schweiz, nach Europa und innerhalb des Aufenthaltslandes telefonieren. Ausserdem sind 10 MB Datenvolumen im Paket enthalten.

Aufgepasst: Die Option läuft jeweils bis zum 9. Am 10. jedes Monats wird die Option wieder neu dazu gebucht. Wer also aus den Ferien zurückkommt, darf nicht vergessen, die Option wieder zu deaktivieren.

Abos mit Inklusiv-Roaming
Viele Handy-Abos enthalten Roaming-Dienstleistungen. Insbesondere bei den teureren Flatrate-Abos ist dies der Fall. Es gibt allerdings Einschränkungen. Das Konsumenten-Portal Verivox hat diese Handy-Abos mit Inklusiv-Roaming hier unter die Lupe genommen.

Jetzt passendes Angebot finden: Handy Abo Vergleich

Weitere Informationen