Frau mit Tablet und Brille
Zürich, 18.05.2017

Es gibt zahlreiche TV-Abos von Telecom-Anbietern wie Swisscom, UPC oder Sunrise. Das Konsumenten-Portal Verivox gibt einen Überblick.

Nicht alle Kunden haben die gleichen Bedürfnisse. Einigen Konsumenten reicht es völlig, wenn sie sich aufs Sofa legen und herumzappen. Andere Konsumenten wollen auch zeitversetztes Fernsehen nutzen: Mit der Replay-TV-Funktion kann man den Tatort vom Vortag ansehen, ohne ihn vorher programmieren zu müssen. Oder man programmiert Sendungen, die man sich später ansehen kann

Ein wichtiger Punkt: Vor dem Abschluss eines TV-Abos sollte man unbedingt abklären, ob die Lieblingssender empfangen werden können. Die gängigen Sender sind eigentlich in allen Paketen enthalten, aber Spartensender und fremdsprachige Kanäle sind nicht in allen Paketen enthalten. Aufpassen müssen Kunden von UPC: Viele beliebte Sender wie RTL, Sat1 oder ProSieben gibt es mit Basic TV nur in normaler Auflösung und nicht in der populären HD-Auflösung.

Angebote für den Zapper
Dieser Nutzertyp will sich einfach aufs Sofa setzen und loszappen. Zeitversetztes Fernsehen interessiert ihn nicht.

Anbieter

Sunrise

Swisscom

UPC

Produkt

TV Start

inOne Home TV S

Connect

Anzahl Sender

230, davon 50 in HD

100, davon 60 in HD

80, davon 60 in HD

Kosten

25.00 für TV-Abo

5.00 für TV-Abo

59.00, inklusive Internet

Voraussetzung

Internet-Abo, ab 45.00

Internet-Abo, ab 60.00

 

 

Das TV-Abo gibt es bei Swisscom, UPC und Sunrise nur in Verbindung mit einem Internet-Anschluss. Bei Swisscom kostet das «inOne Home TV S»-Abo 5 Franken pro Monat, dazu kommen mindestens 60 Franken für den Internet-Anschluss. Bei Sunrise bezahlt der Kunde für «Sunrise TV Start» 25 Franken. Der Internet-Anschluss kostet mindestens 45 Franken. Bei UPC gibt es das «Connect 50»-Paket mit TV und Internet für 59 Franken.

Von den genannten Abos bietet dasjenige von Sunrise mit 230 Sendern die grösste Auswahl. Bei Swisscom sind es 100, bei UPC 80 Sender. Bescheiden ist allerdings das Angebot von HD-Sendern: Swisscom und UPC haben 60 Sender, Sunrise 50.

Zeitversetztes Fernsehen und ein kleiner Recorder
Dieser Nutzertyp nimmt gerne Sendungen auf und sieht zeitversetzt Fernsehen. Ihm reicht ein kleiner Recorder. Ausserdem nutzt er gerne Replay-TV. Es reicht ihm, wenn er innerhalb des vergangenen Tages zurückspulen kann.

Anbieter

Sunrise

Swisscom

UPC

Produkt

TV Start

inOne Home TV M

Connect & Play 50

Anzahl Sender

230, davon 50 in HD

270, davon 120 in HD

140, davon 85 in HD

Replay-TV

30 Stunden

7 Tage

7 Tage

Videorecorder

60 Stunden

120 Stunden

ca. 90 Stunden

Kosten

25.00 für TV-Abo

25.00 für TV-Abo

79.00, inklusive Internet

Voraussetzung

Internet-Abo, ab 45.00

Internet-Abo, ab 60.00

 

 

Zeitversetztes Fernsehen und ein grosser Recorder
Dieser Nutzertyp nimmt gerne Sendungen auf und sieht zeitversetzt Fernsehen. Er ist ein Sammler und möchte einen möglichst grossen Videorecorder. Berücksichtigt sind Angebote mit einem Videorecorder mit mindestens 1000 Stunden Aufnahmezeit.

Anbieter

Sunrise

Swisscom

Teleboy

Produkt

TV Comfort

inOne Home TV L

Comfort

Anzahl Sender

270, davon 80 in HD

300, davon 160 in HD

120, davon 50 in HD

Replay-TV

7 Tage

7 Tage

7 Tage

Videorecorder

1200 Stunden

2400 Stunden

1000 Stunden

Kosten

35.00 für TV-Abo

35.00 für TV-Abo

9.60 für TV-Abo

Voraussetzung

Internet-Abo, ab 45.00

Internet-Abo, ab 60.00

Internet-Abo von einem beliebigen Provider

 

Da der grösste Schweizer Kabelnetz-Betreiber UPC kein TV-Abo mit einem Recorder mit mindestens 1000 Stunden anbietet, wurde kein Angebot von UPC im Vergleich berücksichtigt. Dafür ist Teleboy aufgeführt. Teleboy funktioniert über einen beliebigen Internet-Provider und über die Apple-TV-Box auch am Fernsehgerät.

Weitere Informationen