Umfangreicher Schutz bei möglichst tiefer Prämie

Die Teilkaskoversicherung ist eine freiwillige Versicherung, die zusätzlich zur obligatorischen Autoversicherung abgeschlossen werden kann. Sie deckt Beschädigungen am eigenen Auto ab, die ohne Verschulden des Versicherten entstanden sind. Folgende Risiken können im Wesentlichen versichert werden:

  • Diebstahl
  • Vandalismus
  • Brand, Explosion und Blitzschlag
  • Elementarereignisse wie Lawinen, Schneerutsch, etc.
  • Zusammenstoss mit Tieren
  • Marderschäden
  • Glasbruch

Absicherung bei Beschädigungen und Diebstahl

Abgesichert sind das gestohlene Fahrzeug selbst sowie die Schäden, die durch einen Diebstahlversuch entstehen. Beispiel: Zerstört oder beschädigt ein Dieb bei einem Einbruch das Türschloss, fallen beim Fahrzeughalter ohne Versicherung hohe Kosten an. Häufig ist eine Reparatur nicht möglich und der Austausch des kompletten Systems notwendig. Zudem deckt die Teilkasko auch den Diebstahl von Gegenständen aus dem Auto ab. Die Prämienhöhe hängt, neben anderen Kriterien, auch von der Wahrscheinlichkeit eines Schadens ab. Diese wird beeinflusst von der nächtlichen Unterbringung des Autos. Wird es in einer abschliessbaren Einzel- oder Doppelgarage parkiert oder in einem privaten Parkhaus? Selbst auf dem eigenen Grundstück steht es sicherer als auf einer öffentlichen Strasse. Die Art der Unterbringung muss bei der Beantragung wahrheitsgetreu angegeben werden.

Vandalismus

Die Versicherung deckt grundsätzlich auch Vandalenschäden ab. Dazu gehören abgebrochene Spiegel, Scheibenwischer und Antennen, zerstochene Reifen oder Schäden, die durch das Hineinschütten schädigender Stoffe in den Treibstofftank entstehen. Allerdings sollte die Liste der gedeckten Schäden vor Abschluss einer Teilkasko genau geprüft werden. Denn nicht alle Vandalenschäden sind gedeckt. Das böswillige Zerkratzen des Lacks oder das Bemalen bzw. Bespritzen mit Farbe sind meist ausgenommen. Auch Schäden, die anlässlich von Krawallen und Tumulten entstehen, sind oft nicht gedeckt. Die Versicherung übernimmt die Kosten in diesem Fall nur, wenn der Versicherte glaubhaft nachweisen kann, dass er alles unternommen hat, um die Schäden zu verhindern. Vollständige Deckung bietet eine Vollkaskoversicherung. Diese lohnt sich aber nicht in jedem Fall. Alternativ bieten einige Versicherungen gegen Aufpreis bei der Teilkasko die Variante „Vandalismus alle“ an, mit der tatsächlich alle Vandalenschäden gedeckt sind. Trotzdem lohnt es sich auch dann, zu kontrollieren, ob und welche Bedingungen daran geknüpft sind.

Brand, Explosion und Blitzschlag

Schäden durch Brand, Explosion und Blitzschlag sowie durch Kurzschluss und durch das Löschen eines Brandes sind in der Teilkaskoversicherung eingeschlossen. Schäden an elektronischen Bauteilen und Geräten sind nur dann abgedeckt, wenn sie durch die genannten Ursachen entstanden sind, nicht aber, wenn sie aufgrund eines inneren Defekts entstehen. Batterie- sowie Schäden durch Versengung sind bei den meisten Versicherungen ausgenommen.

Elementarereignisse

Die Teilkaskoversicherung deckt viele Schäden ab, die durch Naturgewalten verursacht werden. Dazu gehören Lawinen, Erdrutsche, Überschwemmungen, Schnee, Hagel, Steinschlag oder Stürme ab Windstärke 8. Auch hier gibt es Unterschiede beim Versicherungsumfang. Daher lohnt sich ein genauer Vergleich der abgedeckten Schäden, der Bedingungen und der Prämien.

 

Zusammenstoss mit Tieren

Versichert sind in der Regel Kollisionen mit allen Tieren, also nicht nur Wildtieren, sondern zum Beispiel auch mit Pferden und Hunden. Wichtig ist der Ort der Kollision. Einige Versicherer gewähren den Schutz nur auf öffentlichen Strassen, nicht auf privaten. Zudem kommen die Versicherungen in der Regel nur für direkte Kollisionsschäden auf. Schäden, die durch Ausweichmanöver entstehen, sind nicht gedeckt. Bei den meisten Versicherern gilt ausserdem, dass bei Kollision mit einem Tier die Polizei oder die Wildhüter alarmiert werden müssen. Andernfalls gilt der Versicherungsschutz nicht.

Marderbisse

Übernommen werden nicht nur den Austausch zerfressener Kabel, Schläuche oder Gummiteile. Der Versicherer steht meist auch für Folgeschäden, wie z. B. Motorschäden aufgrund von Ölverlust, ein. Die Versicherungsleistungen unterscheiden sich in Bezug auf Marderbisse zum Teil gravierend. Ein detaillierter Vergleich ist daher empfehlenswert – vor allem dann, wenn das Auto nicht jederzeit mardersicher abgestellt ist.

Schutz bei Glasbruchschäden

Glasbruchschäden kommen sehr häufig vor. Durch Steinschläge beschädigte Windschutzscheiben müssen repariert oder ausgetauscht werden. Die Kosten dafür sind mit der Teilkasko abgedeckt. Oberflächliche Kratzer – etwa durch das Enteisen der Scheibe mit ungeeigneten Gegenständen – und Mikrobeschädigungen der Scheibe durch kleinste Steinchen sind in der Regel nicht versichert. Auch Schäden an Scheinwerfern und Spiegeln sind bei den meisten Versicherungen nicht eingeschlossen.

Reisegepäck und persönliche Gegenstände

Beschädigtes oder gestohlenes Reisegepäck wird mit den meisten Teilkaskos abgedeckt. Dagegen sind persönliche Gegenstände, wie Bargeld, CDs, Smartphones, portable Navigationsgeräte, Fotoapparate oder Schmuck, nicht versichert. Einige Versicherungen bieten dafür jedoch separaten Schutz an. Allerdings sind diese persönlichen Gegenstände häufig bereits über die Hausratsversicherung versichert. Vor Abschluss einer Zusatzversicherung lohnt sich also ein Blick in die Hausratsversicherungs-Police.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Teilkasko bietet oft ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis – natürlich immer abhängig von individuellen Faktoren. Je nach Bedarf können die zu versichernden Risiken unterschiedlich kombiniert werden. Es gilt allerdings, nur zu versichern, was tatsächlich benötigt wird. In jedem Fall sollten die Versicherungsangebote und -bedingungen sehr genau verglichen werden. In manchen Fällen kann die Vollkasko mit ihrem Bonussystem sogar die günstigere Variante sein.

Im Ver­gleich be­rück­sich­tig­te Ver­si­che­runsunternehmen

Wer durch einen Versicherungswechsel bei der Prämie sparen möchte, kann sich auf Verivox.ch schnell und einfach über aktuelle Leistungen und Prämien informieren und den Preis für seine neue Haftpflichtversicherung für das Fahrzeug berechnen lassen. Im Vergleich berücksichtigte werden Angebote von: Generali, baloisedirect, smile.direct und Vaudoise.