Die Verivox Schweiz AG ("Verivox") bringt in verschiedenen Geschäftsbereichen Konsumenten und Anbieter zusammen und versteht sich als Herstellerin von Transparenz auf verschiedenen Märkten. Dazu benötigt Verivox persönliche und unpersönliche Daten der Nutzer.
Diese Datenschutzerklärung gibt Aufschluss darüber, wie Verivox mit Personendaten umgeht, welche bei der Nutzung von Websites und mobiler Applikationen, welche Verivox betreibt, erhoben werden.
Mit der Nutzung einer Website oder einer mobilen Applikation erklären Sie sich mit der Bearbeitung Ihrer Daten nach Massgabe dieser Datenschutzerklärung einverstanden und akzeptieren die vorliegende Datenschutzerklärung.
Gesetzliche Grundlagen, Änderungen Bei der Bearbeitung von personenbezogenen Daten ihrer Nutzer hält sich Verivox an die vorliegende Datenschutzerklärung und die geltende Gesetzgebung, insbesondere an das schweizerische Datenschutzgesetz (DSG). Verivox verpflichtet hierzu auch ihre Mitarbeiter und Gesellschaften, die in ihrem Auftrag Daten der Nutzer bearbeiten.
Das Angebot von Verivox wird kontinuierlich ausgebaut. Aus diesem Grund und aufgrund sonst geänderter Umstände kann Verivox die vorliegende Datenschutzerklärung jederzeit ohne Vorankündigung und Mitteilung anpassen. Es gilt die jeweils aktuelle, auf der Website www.verivox.ch publizierte Fassung.
Personendaten Personendaten sind alle Angaben, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare (natürliche oder juristische) Person beziehen. Darunter fallen Informationen wie Vorname und Name, Anrede, Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und ähnliche Angaben.
Welche Daten werden erhoben? Erhoben werden grundsätzlich alle personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Nutzung der Dienstleistungen von Verivox (Website, Apps, etc.) und sonst im Verkehr mit Verivox anfallen. Dazu gehören insbesondere:
  • Daten, welche die Nutzer über Online-Formulare oder Apps eingeben oder sonst im Rahmen ihrer Nutzung der Angebote von Verivox mitteilen (z.B. via Telefon, E-Mail), darunter auch persönliche Daten (Name, Wohnadresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Zahlungsmittel, etc.);
  • automatisch übermittelte oder anfallende Nutzungsdaten (z.B. Datum und Uhrzeit der Nutzung, vorherige und aufgerufene Seite, IP-Adresse, Daten zum verwendeten Browser, Geräte-Kennung, momentaner Standort, soweit diese Information freigegeben ist, etc.) sowie Interaktionsdaten, soweit ohne Installation von Zusatzprogrammen auf dem Computer möglich (z.B. Mausbewegungen und -clicks sowie Tastaturanschläge auf der Website);
  • durch Verivox oder Dritte generierte, personenbezogene Daten (z.B. Kennungen, persönliche Angebote von Anbietern, die Verivox dem Nutzer bereitstellt);
  • Korrespondenz und sonstige Kommunikation mit dem Nutzer (z.B. E-Mails, Telefonate, die, wo erforderlich, auch aufgezeichnet werden können).
Diese Daten können miteinander verknüpft werden, dies auch über mehrere Besuche und Kontakte hinweg, wenn ein Nutzer bzw. ein Profil z.B. aufgrund eines Benutzernamens, einer E-Mail Adresse, einer Gerätekennung oder im Browser gespeicherter "Cookies" wiedererkannt wird.
Cookies sind eine verbreitete Technik, bei welcher dem Browser des Nutzers von der Website eine Kennung zugeteilt wird, die dieser bei sich abspeichert und auf Verlangen vorweist. Verivox lässt diese Kennung normalerweise nach einer Sitzung verfallen, nutzt jedoch permanente Cookies, um die Anzeige von Werbung auf der Website zu steuern, die Nutzung der Website analysieren zu können und die Website zu personalisieren. Durch entsprechende Einstellungen im Browser können permanente Cookies automatisch gelöscht, eingeschränkt oder ganz gesperrt werden (mehr dazu hier für Internet Explorer, Firefox, Safari, Chrome). Dies schränkt die Nutzung der Website nicht ein. Werden auch die nur vorübergehenden Cookies ("Session Cookies") verhindert, kann die Nutzung der Website allerdings beeinträchtigt sein. Lässt ein Benutzer Cookies zu, geht Verivox davon aus, dass er ihrem Einsatz zustimmt.
Verivox verwendet auf ihrer Website und in ihren Apps teilweise Elemente und Dienste Dritter, die ihr Nutzungsstatistiken liefern, die zur Anzeige von Werbung dienen oder die dem Benutzer Zugang zu sozialen Netzwerken und anderen Fremdangeboten ermöglichen. Dadurch können diese Dritten in beschränktem Mass selbst personenbezogene Daten über Nutzer von Verivox erheben, soweit sie sie z.B. anhand eigener Cookies oder Logins wiedererkennen. Es handelt sich bei diesen Dritten insbesondere um Facebook, Twitter, Google (Adwords, Google+, Youtube, Nutzungsstatistiken), NetMetrix (Nutzungsstatistiken) und Optimizely (Nutzungsstatistiken). Um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen, berücksichtigt Verivox Einstellungen des Browsers, welche signalisieren, dass ein Nachverfolgen („Tracking“) nicht gewünscht wird und arbeitet dann nur mit solchen Dritten, welche dies ebenfalls berücksichtigen (mehr dazu hier für Internet Explorer, Firefox). Klickt ein Benutzer jedoch auf den Link einer Werbung oder sonst eines fremden Angebots, verlässt der Nutzer den Einflussbereich von Verivox, und Verivox kann die weitere Datenerhebung nicht kontrollieren. Der Nutzer muss sich diesbezüglich an den Dritten halten.
Wie werden diese Daten bearbeitet? Verivox kann die von ihr oder in ihrem Auftrag erhobenen Daten der Nutzer für folgende Zwecke verwenden:
  • zur Erbringung der von Verivox angebotenen Dienstleistungen;
  • zur Erstellung von Statistiken aller Art, so etwa über das Interesse an Produkte- und Dienstleistungsvergleichen sowie über das Interesse an der Nutzung von anderen Dienstleistungen, die Verivox erbringt;
  • zur Gestaltung und Entwicklung der Dienstleistungen und Angebote von Verivox;
  • zu internen Ausbildungszwecken und zur Qualitätskontrolle;
  • zur Pflege und Entwicklung der Kundenbeziehungen (z.B. Newsletter);
  • zur Steuerung der Anzeige von Werbung sowie zur Abrechnung von fremden Anzeigen (bei Verivox) und eigenen Anzeigen (bei Dritten);
  • zur Gewährleistung der Sicherheit und Verfügbarkeit der Systeme und Daten von Verivox bzw. ihren Service-Providern;
  • für etwaige Unternehmenstransaktionen von Verivox, welche Nutzerdaten tangieren können (z.B. Übertragung eines Geschäftsbereichs an eine Schwestergesellschaft oder Dritte);
  • zur Verhinderung, Entdeckung und Bekämpfung von Missbrauch;
  • zur Beantwortung berechtigter, behördlicher Anfragen oder im Zusammenhang mit der Durchsetzung von Forderungen oder sonstigen Rechtsstreitigkeiten, die Verivox betreffen oder in die Verivox sonst involviert ist.
Weitere Nutzungszwecke können sich aus gesetzlichen Pflichten ergeben bzw. bei der Erhebung der betreffenden Daten angezeigt sein.
Werden Daten an Dritte weitergegeben? Verivox gibt grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter, mit folgenden Ausnahmen:
  • Verivox kann Dritte beiziehen, welche personenbezogene Daten in ihrem Auftrag und ausschliesslich für die Zwecke von Verivox bearbeiten (z.B. Meinungsforschungsinstitute). Verivox stellt auf angemessene Weise sicher, dass diese Dritten die Daten nur so bearbeiten, wie dies Verivox auch darf.
  • Verivox kann personenbezogene Daten Dritten bekanntgeben, wenn der Nutzer dies wünscht (Offertanfrage, Anmeldung, etc.), dies sonst für die Erbringung der vom Nutzer gewünschten Dienstleistung nötig ist, oder soweit Verivox den Nutzer auf die Weitergabe seiner Daten ausdrücklich hingewiesen hat. In aussergewöhnlichen Einzelfällen (z.B. Missbrauch) kann eine Bekanntgabe von Nutzerdaten an Dritte auch zu den anderen, in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten oder gesetzlich vorgesehenen Zwecken erfolgen. Verivox kann nicht kontrollieren, garantieren und dafür einstehen, dass diese Dritten die für Verivox geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten; sie bearbeiten die Daten zu eigenen Zwecken und unter Umständen auch im Ausland, wo möglicherweise kein gesetzlicher Datenschutz wie in der Schweiz besteht.
Verivox kann Dritten ferner anonymisierte Nutzerdaten bekanntgeben, d.h. Daten in einer Form, in der seitens dieser Dritten keine Rückschlüsse mehr auf die Identität der betreffenden Nutzer möglich und zu erwarten sind.
Wo und wie werden die Daten aufbewahrt? Verivox bearbeitet alle von ihr erhobenen Daten grundsätzlich in der Schweiz oder der Europäische Union. Dies gilt insbesondere auch für die Aufbewahrung der Daten. Zur Übermittlung von Nutzerdaten ins Ausland kann es auch bei der Weitergabe von Daten an Dritte kommen, insbesondere, wenn über die Angebote von Verivox soziale Netzwerke oder andere Angebote Dritter genutzt werden. Verivox trifft im Rahmen der Aufbewahrung und sonstigen Bearbeitung von Nutzerdaten angemessene, technische und organisatorische Massnahmen, um unerlaubte Zugriffe und sonst unbefugte Bearbeitungen zu verhindern. Diese werden regelmässig überprüft und wenn nötig angepasst, auch bei den von ihr mit dem Betrieb ihrer Systeme beauftragten Dritten.
Links zu anderen Websites Auf den Websites und mobilen Applikationen gibt es Links zu Websites Dritter. Sobald Sie diese anklicken, verlassen Sie den Einflussbereich von Verivox. Für fremde Websites, zu welchen ein Link besteht, übernimmt Verivox keine inhaltliche oder rechtliche Verantwortung.
Elemente von anderen Websites Auf den Websites oder mobilen Applikationen können Elemente anderer Websites (z.B. soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Google+ und Youtube) verwendet werden (im Folgenden «Drittanbieter»). Wenn Sie ein Element eines Drittanbieters (z.B. «Gefällt mir» Plug-in von Facebook) anklicken, kann automatisch eine Verbindung zu den Servern dieses Drittanbieters hergestellt werden. Dabei können dem Drittanbieter Daten über Ihren Besuch auf der Verivox Website resp. auf einer mobilen Applikation übermittelt werden. Diese Daten können unter Umständen Ihrem Benutzerkonto beim Drittanbieter (z.B. Facebook oder Twitter-Konto) zugeordnet werden. Überdies kann der Drittanbieter Personendaten (Name, Vorname und E-Mail-Adresse) Ihres Benutzerkontos an Verivox übermitteln, sofern Sie dieser Funktion beim Drittanbieter zugestimmt haben. Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Drittanbieter finden Sie in den Datenschutzhinweisen der entsprechenden Drittanbieter.
Datensicherheit Verivox betreibt sichere Datennetze, die den jeweils geltenden technischen Standards entsprechen. Es werden angemessene technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um Ihre Daten gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation oder unberechtigtem Zugriff zu schützen. Obwohl Verivox alle sinnvollen Mittel einsetzt, die Offenlegung der Daten aufgrund von Fehlern bei der Datenübertragung und/oder unberechtigtem Zugriff durch Dritte zu verhindern, kann sie keine Haftung für solche unerwünschten Ereignisse übernehmen.
Auskunftsrecht Das Datenschutzgesetz gewährt Ihnen den Anspruch, unentgeltlich zu erfahren, ob und welche Personendaten Verivox über Sie speichert. Zudem steht Ihnen auch das Recht zu, falsche Angaben berichtigen und löschen zu lassen. Vorbehalten bleiben gesetzliche Aufbewahrungspflichten. Auskunftsbegehren sind schriftlich zusammen mit einem Identitätsausweis an Verivox zu richten.
Rechtliche Grundlage Ausschliessliche rechtliche Grundlage dieser Datenschutzerklärung bildet die schweizerische Datenschutzgesetzgebung.
Änderungen dieser Datenschutzerklärung Verivox passt diese Datenschutzbestimmungen jeweils neuen oder sich ändernden Bedürfnissen an. Die jeweils neue Fassung wird Ihnen an geeigneter Stelle zugänglich gemacht.
Nutzungsprofile Nutzungsprofile werden ohne aktive Zustimmung von Ihnen nur anonym oder unter Verwendung von Pseudonymen erstellt, die nicht mit Ihnen als Träger des Pseudonyms zusammengeführt werden. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung Ihrer Daten jederzeit zurücknehmen und der Nutzung Ihrer Daten für die Erstellung pseudonymer Nutzungsprofile jederzeit widersprechen.
Weiterhin setzen wir zu diesem Zweck auf unserer Website Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“), ein. Google Analytics verwendet ebenfalls sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz). Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.
Wir nutzen Google Analytics zudem dazu, Daten aus AdWords und dem Double-Click-Cookie zu statistischen Zwecken auszuwerten. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager (http://www.google.com/settings/ads/onweb/?hl=de) deaktivieren.
Wir verwenden die Dienste der Firma Webtrekk GmbH, Robert-Koch-Platz 4, 10115 Berlin, um statistische Daten über die Nutzung unseres Webangebotes zu erheben. Webtrekk nutzt, zum Zwecke der Abrechnung und zur Erfüllung gesetzlicher, bzw. vertraglicher Aufbewahrungsfristen, keine Cookies mit einer Haltbarkeit von mehr als 6 Monaten. Um unser Angebot weiter zu verbessern und unseren Kunden weitere Mehrwertdienste anbieten zu können, würden wir uns freuen, wenn Sie als Webseitenbesucher der erweiterten Datenspeicherung Ihrer Besucherdaten zustimmen. Die Nutzungsprofile werden auch mit der Erweiterung weiterhin nur unter Verwendung von Pseudonymen erstellt, die Haltbarkeit des entsprechenden Cookies wird lediglich von sechs auf zwölf Monate verlängert. Dieser Einwilligung kann jederzeit durch setzen des Opt-Out oder durch löschen der Cookies widersprochen werden.
Zürich, Juni 2015