Familie mit zwei Kinder schaut fern.
Zürich, 22.03.2017

Wer jetzt ein Kombi-Abo abschliesst, kann alle Eishockey-Spiele der nächsten Saison «kostenlos» verfolgen. Das Konsumenten-Portal Verivox hat das Angebot analysiert.

UPC – besser bekannt unter dem früheren Namen Cablecom – und weitere Schweizer Kabelnetz-Betreiber haben sich die Eishockey-Rechte ab der Saison 2017/2018 gesichert. Der neu gegründete Sportsender «MySports» überträgt alle Eishockey-Spiele der Schweizer NLA sowie einige weitere live. Neben einem Free-TV-Kanal wird es auch Pay-TV-Kanäle geben. In den vergangenen Jahren hatten Swisscom und Teleclub die Rechte für die Schweizer Eishockey-Spiele.

Obwohl die Saison erst im September 2017 beginnt, haben die Kabelnetz-Betreiber bereits jetzt ein Angebot lanciert. 

Eishockey fürs Wohnzimmer
Eishockeyfans, die bis zum 2. Mai, ein «Connect & Play»-Abo von UPC abschliessen, erhalten in der kommenden Saison «kostenlos» das gesamte Eishockey-Programm. Gemäss UPC gibt es nirgendwo so viel Eishockey zu sehen.

Für Neukunden gilt: Um die Hockey-Saison ohne Zusatzkosten zu erhalten, muss ein beliebiges «Connect & Play»-Abo von UPC abgeschlossen werden. Das günstigste Abo kostet 79 Franken im Monat und beinhaltet Internet mit 50 MBit/s im Downstream und 5 MBit/s im Upstream sowie ein TV-Abo mit Recorder und Replay-TV.

Für bestehende Kunden gilt: Wer bereits ein «Connect & Play»-Abo hat, kann sich bis zum 2. Mai beim Kundendienst der UPC melden, um von der Gratis-Eishockey-Saison profitieren zu können. Eine Einschränkung gibt es für Kunden mit einem «Connect & Play 50»-Abo: Diese müssen wie alle anderen Kunden, die vom Eishockey-Spielen ohne Gebühren profitieren wollen, auf ein «Connect & Play»-Abo (Variante 200, 400 oder 500) wechseln. Das günstigste Abo kostet 109 Franken im Monat, inklusive Internet mit 200 MBit/s Downstream und 20 MBit/s Upstream sowie einem TV-Abo mit Recorder und Replay-TV.

Fazit: «Ein grosszügiges Angebot der UPC»
Ralf Beyeler, Telecom-Experte vom Konsumenten-Portal Verivox, sagt zum Eishockey-Angebot von UPC: Das Angebot ist für Eishockey-Fans sehr attraktiv. Alle Eishockey-Spiele – ohne zusätzliche Kosten – gab es in der Schweiz noch nie. Zum Vergleich: Bei Swisscom kostet das Teleclub-Sportpaket monatlich 42.80 Franken. Dies zusätzlich zu den Gebühren für das Swisscom-TV-Abo. In diesem Paket sind auch andere Sportarten wie Fussball enthalten. Trotzdem zeigt der Vergleich deutlich, dass es sich um ein grosszügiges Angebot von UPC handelt.

Klar ist auch: UPC will mit diesem Angebot Swisscom-Kunden dazu bringen, zu UPC zu wechseln. Und nicht ausgeschlossen ist, dass es zum grossen Deal mit Swisscom kommen wird: Swisscom lizenziert Fussball-Rechte an UPC, UPC ihre Eishockey-Rechte an Swisscom.

Einigen sich UPC und Swisscom nicht, ist der Sportfan der Verlierer: Wer sowohl Eishockey als auch Fussball sehen will, müsste sich dann für ein Swisscom- UND ein UPC-Abo entscheiden. Und bei beiden Anbietern gibt es kein reines TV-Abo, so dass der Kunde deshalb bei beiden Anbietern ein Kombi-Abo inklusive Internet beziehen müsste. Oder aber auf Fussball oder Eishockey verzichten. Kleiner Trost: Im Free-TV gibt es weiterhin einige ausgewählte Spiele.

Auch andere Kabelnetz-Betreiber mit Gratis-Eishockey-Saison
Auch andere Schweizer Kabelnetz-Betreiber wie zum Beispiel der zweitgrösste Anbieter Quickline bieten die Eishockey-Saison ohne Zusatzkosten an.

Hier auch das passende Telekom-Angebot finden: Handy Abo Vergleich